Dennis Rudolph

 

ist ein Multimedia Künstler mit Fokus auf Malerei und Virtual / Augmented Reality. Seine künstlerische Praxis besteht in einer melancholischen Aufarbeitung des Erbes der westlichen Kultur. Er studierte am Sprachen- und Kulturinstitut in Peking, an der Rein Akademie in St. Petersburg, Russland und an der Universität der Künste in Berlin, wo er 2004 sein Studium abschloss. Seit 2004 wurden seine Arbeiten in Institutionen in Europa und den USA ausgestellt. Dennis Rudolph lebt und arbeitet in Berlin.

 

Mitgeholfen haben:

 

Justin Ran Polisky

ist Künstler/Produzent von immersiven Engagements. Seine Arbeit beschäftigte sich mit Themen wie Krisenmanagement, effektiver vs. affektiver Arbeit und Semio-Kapitalismus. Justin hat als Leiter von Virtual Reality Production für Projekte mit Unternehmen wie Google, Viacom und Universal Music gearbeitet. Zur Zeit konzentriert er sich auf ein Multi-Plattform-Dokumentarfilm-Projekt über seine Heimatstadt Flint, Michigan. Justin lebt und arbeitet in Los Angeles, Flint und Berlin.

Eno Henze

ist ein in Frankfurt ansässiger Künstler und Bühnenbildner. Mit seiner Firma NSYNK Gesellschaft für Kunst und Technik schafft er real-time-media für Bühnenauftritte. In den letzten zwei Jahren hat er sich auf AR-Präsentationen für ein großes Publikum konzentriert. http://enohenze.de http://nsynk.de

                                                                      mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© poolhaus-blankenese